Logo Sonnenkamp Wolfsburg

Areal

Der Sonnenkamp ist Teil der Wohnbauoffensive der Stadt Wolfsburg, durch die bis 2025 im Zusammenspiel mit verschiedenen Investoren in mehreren Neubauprojekten insgesamt 10.000 neue Wohneinheiten geschaffen werden sollen. Allein schon aufgrund seiner Größe kommt dem Sonnenkamp dabei eine besondere Bedeutung zu.

Stadtquartier

Ziel der städtebaulichen Entwicklung des Sonnenkamps ist die Erstellung eines modernen, lebendigen, vielfältigen und zukunftsorientierten Stadtquartiers mit unterschiedlichen Haustypen, das sich homogen in die Stadtentwicklung von Wolfsburg einfügt und den Bedarf an bezahlbarem Wohnraum berücksichtigt. Das zukünftige Stadtquartier zeichnet sich durch eine hohe städtebauliche Qualität, eine optimale baulich-räumliche Gestaltung und die Beachtung ökologischer Kriterien aus. Bezahlbares Wohnen ist ein weiteres bedeutsames Thema bei der Neuplanung. So werden 25 Prozent der Wohneinheiten im geförderten Wohnungsbau erstellt. Seinen zukünftigen Bewohnern bietet der Sonnenkamp eine hohe Wohn- und Lebensqualität.

Zentrale Elemente des Neubaugebiets sind:

  • Realisierung von fünf einzelnen Quartieren unterschiedlicher Größe und Ausrichtung mit rund 3.000 Wohneinheiten
  • Planung einer urbanen Infrastruktur in den Bereichen Bildung, Arbeit, Nahversorgung und soziale Betreuung
  • Naturerlebnis, Erholung, Sport und Freizeit in multifunktionaler “Grünen Mitte”
  • Umweltfreundliche und zukunftsweisende Mobilität z.B. durch Anbindung an die “Alternative Grüne Route (AGR)” mit Elektro-Schnellbuslinie, Fahrradschnellweg und Carsharing-Angebot

Deutlich ablesbar ist das Credo einer hohen städtebaulichen Qualität bereits auch an den Planungen für das Quartier 3, das in 2021 als erstes der fünf Quartiere an den Start gehen wird.

Lage

Das Neubaugebiet liegt im Südosten von Wolfsburg und wird im Westen durch die L 322 (Nordsteimker Straße) und im Osten durch die L 290 (Zollstraße) begrenzt. Die umliegenden Wolfsburger Ortsteile sind Hehlingen (rd. 1.900 Einwohner), Nordsteimke (rd. 2.700 Einwohner) und Reislingen (rd. 6.000 Einwohner). Der Sonnenkamp ist eingebettet in die Natur und besticht durch einen freien Blick auf die weitläufige grüne Kulturlandschaft in der Umgebung. Durch die Felder, Wiesen und Waldgrundstücke und ein weit verzweigtes Wegenetz ergeben sich in allernächster Nähe zum Wohnort verschiedene Möglichkeiten zur Naherholung.

Die Innenstadt von Wolfsburg mit einem breiten Spektrum an Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungsangeboten, weiterführenden Schulen, kulturellen Einrichtungen und Kindergärten sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen liegt nur fünf Kilometer von dem Neubaugebiet entfernt.

Ein maßgeblicher Vorteil des Sonnenkamps ist, dass durch die Nähe zu den bestehenden Ortsteilen mit ihrer Infrastruktur die Nahversorgung auch schon für die ersten Bewohner von Anfang an sichergestellt ist.

Durch die für die gesamte Stadt bedeutsame Entwicklung des Areals wird der städtische Raum im Südosten des Stadtgebiets abgerundet. Zugleich bietet sich mit dem Sonnenkamp die Chance, durch eine qualitätsvolle Entwicklung der Fläche eine Verbindung zwischen den Ortsteilen Hehlingen und Nordsteimke zu schaffen und an dem Standort ein neues Stadtquartier mit einer eigenen Struktur und Charakteristik hinzuzufügen.